Brugg

Aus der Brugger Firma Otto Kern AG wird die Kern Elektro AG

Cäsar Lauber (links) und Markus Obrist, die neuen Chefs. (Bild: pbe)

Elektro Kern AG

Cäsar Lauber (links) und Markus Obrist, die neuen Chefs. (Bild: pbe)

«Kern» galt während Jahrzehnten als zuverlässiger, kompetenter Ansprechpartner, wenn es darum ging, elektrotechnische Arbeiten auszuführen. Zu diesem Renommee wollen die neuen Inhaber Sorge tragen.

Die Gründung der Firma durch Otto Kern geht ins Jahr 1950 zurück. 1961 formierte sie sich als Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 100 000 Franken. In zweiter Generation übernahmen die Brüder Hansueli, Peter und Rolf Kern die Firma.

Jetzt steht ein Inhaberwechsel bevor. Dieser wurde im Sinne einer Nachfolgeregelung eingeleitet. Ausserdem verspürten die Brüder Rolf und Peter Kern - Hansueli ist früh verstorben - den Wunsch, sich beruflich neuen Aufgaben zuzuwenden.

Hohe Fachkompetenz

Bei den beiden neuen Inhabern handelt es sich um ausgewiesene Fachleute im Elektrobereich. Cäsar Lauber (Jahrgang 1966) ist Inhaber der Leutwyler Elektro AG in Lupfig. Er betont, dass die beiden Firmen unabhängig voneinander weiterbetrieben werden. Trotzdem ergeben sich Synergie-Möglichkeiten in personeller, administrativer und organisatorischer Hinsicht.

Lauber wird sich besonders mit den Bereichen Akquisition und Finanzen befassen. Als sein Geschäftspartner tritt Markus Obrist (Jahrgang 1969) auf. Er wird die operative Leitung der Firma übernehmen. Dabei kann er auf eine grosse Erfahrung bauen, hat er doch bei Kern schon seine Berufslehre gemacht. In den letzten Jahren war er hier als Bereichsleiter tätig.

Der Besitzerwechsel wird am 1. Juni rechtskräftig. Die neue Firma wird sämtliche Mitarbeiter weiterbeschäftigen. Auch im Tätigkeitsbereich - Ausführung von Stark- und Schwachstrominstallationen - wird sich nichts ändern. (pbe)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1