"2011 war das erfolgreichste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte", sagte Audi-Chef Rupert Stadler. Der Umsatz der Volkswagen-Tochter kletterte um fast ein Viertel auf etwas mehr als 44 Mrd. Euro. Unter dem Strich verdienten die Ingolstädter 4,4 Mrd. Euro - satte 69 Prozent mehr als 2010. Damit erwirtschaftete Audi einen stattlichen Anteil des VW-Rekordgewinns von fast 16 Mrd. Euro.

Auch in diesem Jahr will Audi zulegen und stärker als der Automarkt insgesamt wachsen, dem ein Plus von 4 Prozent vorhergesagt wird. Der operative Gewinn werde allerdings angesichts höherer Kosten wohl etwa auf dem Niveau von 2011 bleiben, sagte Finanzvorstand Axel Strotbek.