Analysten hatten im Schnitt mit einem Nettogewinn von 809 Mio. Dollar gerechnet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 2,4 Mrd. Dollar und damit ebenfalls leicht unter den Erwartungen.

Für die zweite Jahreshälfte gibt sich ArcelorMittal trotz weltweit unsicherer Wirtschaftsaussichten optimistisch. Das Ergebnis im zweiten Halbjahr werde höher als im Vorjahr ausfallen, kündigte der Konzern an. Zugleich warnte ArcelorMittal vor einem Absatz- und Preisdruck im vierten Quartal.