Es gab einen Verlust von 157 Mio. Dollar nach 97 Mio. Dollar Gewinn vor einem Jahr. Jetzt sollen 15 Prozent der Arbeitsplätze abgebaut werden, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss ankündigte.

AMD hatte zuletzt gut 11'000 Beschäftigte. Dem Chip-Konzern macht die Flaute im PC-Geschäft schwer zu schaffen. Auch der grosse Rivale Intel legte zuletzt schwächere Zahlen vor.