Reisen

Air Prishtina warnt vor Fake-Flugangeboten

Air Pristina warnt.

Air Pristina warnt.

Der Flugreiseveranstalter Air Prishtina warnt derzeit mit einem Rundschreiben vor Fake-Flugangeboten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Kriminelle versuchen mithilfe von gefakten SMS und Telefonnummern ahnungslosen Personen Geld abzuluchsen. Bereits im Juli 2017 wurde bekannt, dass mehr als 300 Kunden gebuchten Fake-Flüge mehrere Tausend Franken an ein Bankkonto überwiesen haben. Kurz vor der Reise mussten sie jedoch feststellen, dass die Flüge nie existierten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Kriminelle versuchen mithilfe von gefakten SMS und Telefonnummern ahnungslosen Personen Geld abzuluchsen. Bereits im Juli 2017 wurde bekannt, dass mehr als 300 Kunden gebuchten Fake-Flüge mehrere Tausend Franken an ein Bankkonto überwiesen haben. Kurz vor der Reise mussten sie jedoch feststellen, dass die Flüge nie existierten.

Mit diesem Mail warnt Air Prishtina vor den falschen Flugangeboten

Mit diesem Mail warnt Air Prishtina vor den falschen Flugangeboten

Die betrügerischen Firmen operieren dabei mit Namen, die jenem der etablierten Firmen zum Verwechseln ähnlich sind. Unter dem Namen «Prishtina Airlines» wurden bereits 2017 gefälschte Tickets verkauft. 

Die Fluggesellschaft Prishtina Air warnt deshalb Kunden, nicht auf die SMS zu reagieren und Tickets nur über die offizielle Website zu buchen. 

Wer feststellt, dass es sich um eine Fälschung handelt, soll sich direkt bei der Polizei melden. Dort hat man das Recht, eine entsprechende Strafanzeige zu erstatten. (ohe)

Meistgesehen

Artboard 1