Der operative Gewinn wuchs um 16 Prozent auf 779 Mio. Euro. Konzernchef Patrick De Maeseneire sprach in der Medienmitteilung vom Mittwoch von einer "kontinuierlichen Verbesserung" über das gesamte 2013 hinweg.

Der Umsatz sank weiter, allerdings konnte Adecco den Rückgang deutlich abbremsen. Im vierten Quartal stand noch ein Minus von 1 Prozent zu Buche. Wechselkursbereinigt legten die Erlöse aber erstmals seit sechs Quartalen wieder zu, und zwar um 4 Prozent.

Über das gesamte Geschäftsjahr 2013 schrumpfte der Umsatz um 5 Prozent auf 19,50 Mrd. Euro. Zu konstanten Wechselkursen beträgt das Minus 2 Prozent.

Optimistischer Ausblick

Für das laufende Jahr gibt sich der Konzern optimistisch. In den meisten europäischen Ländern habe die wirtschaftliche Erholung eingesetzt, heisst es im Communiqué.

Für die ersten zwei Monate 2014 weist Adecco jedenfalls einen weiteren Anstieg der Erlöse aus. Um Wechselkurse und Arbeitstage bereinigt legten sie um 5 Prozent zu.