China

Abschwung bei Chinas Exporteuren verliert an Tempo

Container am Hafen von Shanghai

Container am Hafen von Shanghai

Der Einbruch in Chinas Aussenhandel hat im Juni deutlich an Schärfe verloren. Verglichen mit dem Vorjahr sanken die Ausfuhren um 21,4 Prozent, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Zollbehörde meldete.

Im Mai lag das Minus noch bei mehr als einem Viertel. Binnen Monatsfrist konnten die chinesischen Firmen ihre Ausfuhren sogar um 7,5 Prozent steigern.

Zugleich sanken die Importe deutlich langsamer als zuvor, das Minus lag hier auf Jahressicht bei 13,2 Prozent nach ebenfalls mehr als einem Viertel im Mai. Das deutet laut Experten an, dass der heimische Konsum anzieht und sich die Industrie belebt.

Der Handelsüberschuss ging von 13,4 Mrd. Dollar auf 8,15 Mrd. Dollar zurück. Binnen der ersten sechs Monate sank das Plus um 1,3 Prozent auf 96,9 Mrd. Dollar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1