Wirtschaft

Abfälle wurden im Mai teurer – Mineralöl- und chemische Produkte günstiger

Während für Abfälle in der Coronazeit mehr bezahlt wird, sind im Mai die Preise für Mineralöl- und chemische Produkte gesunken. (Symbolbild)

Während für Abfälle in der Coronazeit mehr bezahlt wird, sind im Mai die Preise für Mineralöl- und chemische Produkte gesunken. (Symbolbild)

Die Produzenten- und Importpreise sind im Mai um ein halbes Prozent gesunken, gegenüber dem Vorjahresmonat sogar um 4,5 Prozent.

(sat) Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise ist im Mai gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent gesunken und erreichte den neuen Stand von 97,6 Punkten (Dezember 2015 = 100). Im Vergleich zum Mai 2019 ist das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten sogar um 4,5 Prozent zurückgegangen. Dies teilt das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mit.

Wie das BFS schreibt, ist der aktuelle Rückgang des Produzentenpreisindexes im Mai vor allem auf tiefere Preise für pharmazeutische und chemische Produkte sowie Mineralölprodukte zurückzuführen. Steigende Preise gibt es laut BFS bei der Sammlung von Abfällen und deren Rückgewinnung. Beim Importpreisindex sind die Preise im Mai insbesondere für Mineralöl- und chemische Produkte sowie Erdöl und Erdgas gesunken.

Meistgesehen

Artboard 1