Sämtliche 50 Mitarbeiter von Epyon werden zu ABB wechseln, wie ABB am Freitag mitteilte. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Epyon wurde 2005 gegründet. Die Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge des Unternehmens sind seit Mai 2010 kommerziell in Betrieb. Sie reduzieren die Ladezeit auf 15 Minuten, während herkömmliche Ladesysteme sechs bis acht Stunden brauchen.

Die wachsende Zahl von Elektrofahrzeugen schaffe weltweite Marktchancen für Ladesysteme, heisst es in der Mitteilung von ABB. Mit der Übernahme wolle man das weltweite Angebot bei der Infrastruktur für die Elektromobilität erweitern.