• Marktstimmung: SMI unter der 8780er Marke (Aktuell: 8463) -Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: -1.15% – Möglichkeit von zwei Zinserhöhungen im 2018 – Gold unter der Marke von 1'300 US-$ pro Unze (Aktuell: 1'275)! Öl schwingt sich nach unten (30 US-$) – Radware (RDWR US): neues Rekordhoch zum wiederholten Mal

  • Firma: com (Börsensymbol: AMZN US) ist ein international führender Online-Versandhändler. Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie. Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Dabei werden nicht alle Produkte von Amazon selbst verkauft. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten. Darüber hinaus umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle, auf dem Bücher, Magazine, Zeitschriften oder persönliche Dokumente heruntergeladen und gelesen werden können, sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. (www.finanzen.net)
  • Rekordhoch für Amazon: +74.3% in 12 Monaten (Nachladen)

  • Anlagevorschlag: Eigentlich entspricht die Bewertung von Amazon (Börsensymbol: AMZN US) nicht meinem Beuteschema, aber die mehr als phänomenalen Zukunftsaussichten des 836-Milliarden-US-$-Giganten wiegen einen Teil auf. Daher gilt es, wie in der Vergangenheit eine Sicherheitsstufe einzubauen und die erfolgt über gedeckte Calls. Ich empfehle Ihnen, den 1600-US-$-Call auf den Januar 2019 in Auftrag zu geben. Dadurch eine mehr als nette Absicherung, aber im Fall, dass der Titel am Laufzeitende der Option über 1600 US-$ steht, aber mehr als nette Rendite auf eine überschaubare Zeit erzielt. Diese Strategie ist mehr als opportun, denn das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 140 Punkten per Ende 2018 und fällt auf 80 Punkte per Ende 2019 hinab. Sie werden wohl auch verstehen, dass bei diesem Wachstumswert der Extraklasse bislang keine Dividende anfällt. Der Kauf, ohne gedeckte Calls, wäre eine Entscheidung, welche mit zu hohen Risiken verbunden ist. Das Kursbild ist mehr als ausgezeichnet und die Aufwärtstendenz sollte nicht in Frage gestellt sein. Ich bin sogar der festen Meinung, dass der konservative Investor weiterhin mit im Spiel sein darf, aber nur in Kombination mit gedeckten Calls.
  • Anlagestrategie: Ein Kauf drängt sich auf, aber nur mit gedeckten Calls
  • Fazit: eine faszinierende Kursentwicklung, deren Höhenflug vorderhand noch nicht zu Ende ist.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch