Die Ordnungshüter stoppten den Mann am Freitag kurz vor Mitternacht. Der Alkoholtest ergab, dass der Lenker rund 2,2 Promille intus hatte. Der Beschuldigte musste im Spital eine Blutprobe abgeben und wird sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten müssen, wie die Medienstelle am Samstag mitteilte.