• Markstimmung: SMI wieder über der 8888er Marke (Aktuell: 9201) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: +0.50% -- Möglichkeit von zwei Zinserhöhungen im 2018 -- Gold unter der Marke von 1‘300 U-S$ pro Unze (Aktuell: 1‘221)! Öl schwingt sich nach unten (19 US-$) – Gute Vifor-(VIFN) Zahlen: Bleiben Sie bei den gedeckten Calls.
  • Firma: Die Bachem Holding AG (Börsensymbol: BACN SW) ist ein ein unabhängiges, technologiebasiertes Unternehmen, das auf die Herstellung von biochemikalischen und pharmazeutischen Präparaten spezialisiert ist. Kernkompetenz ist dabei die Produktion von Peptiden (Zwischenprodukte beim Abbau der Eiweiße). Hier nimmt Bachem eine weltweit führende Position ein. Zu den Abnehmern zählen neben Kliniken und Forschungseinrichtungen und Universitäten auch andere Biotechnologieunternehmen. Das Angebot des Unternehmens umfasst die cGMP-Produktion von Pharmawirkstoffen, die Großproduktion von Aminosäuren und Peptidfragmenten, die Auftragssynthese und das Kataloggeschäft mit zahlreichen Life-Sciences-Produkten. (www.finanzen.net)
  • Bachem startet durch: +41.35% in 12 Monaten (Geniessen)
  • Anlagevorschlag: Ihr Durchhaltewillen wurde einmal mehr belohnt, obwohl der Kursverlauf der Bachem im Frühling 2018 mehr als stürmisch verlaufen ist. Wie es sich gehört, habe ich für Sie eine Analyse der Finanzkennzahlen vollzogen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 40.6 Punkten, was mehr als sportlich ist, aber schon im 2019 wird diese Kennzahl auf 34 Punkte fallen, bevor im 2020 dieser Wert auf unter 30 fällt. Aus strategischen Gründen würde ich hingegen aber keine neuen Aktien erwerben. In Sachen Dividendenausschüttung würde ich diese ansammeln und alle drei Jahre in neue Papiere reinvestieren. Die Wachstumsaussichten des Peptid-Königs sind mehr als ausgezeichnet, aber blinder Aktionismus wäre in diesem Fall ein schlechter Ratgeber. Ich gehe davon aus, dass die mit 1.9 Milliarden Franken bewerteten Papiere weiterhin auch von einem konservativen Anleger gehalten werden können. Aber ich würde nicht so weit gehen und nochmals zusätzliche Akzente setzen. Haben Sie einfach Verständnis dafür. Das Management macht in meinen Augen einen ausgezeichneten Job, was mich bestärkt, weiterhin für Sie auf diese Karte zu setzen.
  • Anlagestrategie: halten und geniessen auf absehbare Zeit. Weiterhin ausgezeichnet für den konservativen Investor.
  • Fazit: eine mehr als beeindruckende Anlagerendite auf längere Frist. Haltedauer bis 2021.