Luftfahrt

1000 Finnair-Mitarbeiter beginnen einwöchigen Streik

Hunderte Finnair-Angestellte sind im Streik (Symbolbild)

Hunderte Finnair-Angestellte sind im Streik (Symbolbild)

Aus Protest gegen Sparpläne haben rund 1000 Mitarbeiter der finnischen Fluggesellschaft Finnair am Dienstag einen einwöchigen Streik begonnen. Finnair teilte mit, mehrere Flugrouten seien von der Arbeitsniederlegung betroffen, doch könnten die meisten Flüge durchgeführt werden.

Finnair muss sparen. Doch die Sparpläne passen rund 1000 Mitarbeitern nicht. Sie treten in einen Streik. Die überwiegend technischen Mitarbeiter der Fluglinie befürchten Kürzungen und Entlassungen. Zuvor hatten Gewerkschaften den Vorschlag einer finanziellen Unterstützung für entlassene Mitarbeiter abgelehnt.

Finnair kämpft mit der zunehmenden Konkurrenz durch Billig-Fluglinien. Bis 2014 will die Unternehmensführung 140 Millionen Euro einsparen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1