Keystone-SDA

Zürich
Klimaaktivistinnen und -aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

Klimaaktivistinnen und -aktivisten haben am Freitagnachmittag in mehreren Schweizer Städten «Klimagerechtigkeit, jetzt!» gefordert. Sie folgten einem internationalen Aufruf der Initiative Fridays for Future.

Drucken

Den Auftakt machte Zürich. Beim offiziellen Start des Klimastreiks um 15.30 Uhr auf der Polyterrasse bei der ETH Zürich fanden sich ein paar Hundert Personen ein - und mit jedem eintreffenden Polybähnchen und Tram wurden es etwas mehr. «Die Erde kocht vor Wut», hiess es auf einem Plakat. Auf anderen «Klimakiller Nr. 1 - Fleisch und Milch», «Stoppt die Ausbeutung» oder «The Planet is burning».