Fünf Organisationen haben ein Konzept für ein Denkmal für Nazi-Opfer erarbeitet.

Keystone-SDA

Nazi-Opfer
Holocaust-Überlebende: «Es war nicht vorgesehen, dass ich überlebe» – Denkmal in der Schweiz?

In der Schweiz soll ein Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus entstehen. Fünf Organisationen haben am Dienstag dem Bundesrat ein Konzept für eine Gedenkstätte eingereicht. Alt Bundesrichterin Vera Rottenberg landete nur mit Glück nicht in einem KZ, wie sie im Video (oben) erzählt.

Merken
Drucken
Teilen

Rund 150 Erstunterzeichnende und rund 30 Organisationen unterstützen das Anliegen. Die Gedenkstätte soll ein Vermittlungs- und Vernetzungsort werden.

Insbesondere die nächste Generation soll zum kritischen Nachdenken über Ausgrenzung und Vorurteile gebracht werden, wie die Initianten nach der Übergabe im Beisein von zwei Zeitzeuginnen mitteilten. Über 1000 Menschen mit einem Bezug zur Schweiz erlitten die Schrecken der Konzentrationslager, mehr als 200 von ihnen wurden dort getötet.