TeleM1

Gleichberechtigung
Neue Initiative will Milizdienst für alle – Tamara Funiciello stösst das sauer auf

Müssen Frauen schon bald ins Militär oder in den Zivilschutz? Eine neue Volks-Initiative verlangt, dass alle ein halbes Jahr lang Milizdienst leisten. Die Initiantin Noémi Roten sieht damit eine Chance für die Frauen, die Feministin Tamara Funiciello geht auf die Barrikaden.

Drucken

In Zukunft sollen Frauen genauso wie Männer im Milizdienst für die Allgemeinheit anpacken: Das verlangt die neue Volksinitiative Service Citoyen. Die Co-Präsidentin des Initiativ-Komitees, Noémi Roten, hat selber Militärdienst geleistet und sieht im Milizdienst eine Bereicherung für alle. «Man macht unglaublich wertvolle Erfahrungen, es ist eine Chance für jeden und jede», so Roten gegenüber TeleM1.

Die Initiative verlangt, dass alle Bürgerinnen und Bürger ein halbes Jahr lang Militär oder einen anderen Milizdienst leisten, wie Zivilschutz oder Zivildienst. Doch Frauen dafür aufzubieten, komme für die Berner SP-Nationalrätin nicht in Frage. «Frauen leisten schon heute jedes Jahr unbezahlt 248 Milliarden Cara-Arbeit – das ignoriert die Initiative komplett», so Funiciello. (gue)