Keystone-SDA

ETH Zürich
Ein neuer Roboter soll Verschüttete suchen und versorgen – bis zu seinem ersten Einsatz dauert es aber noch

Studentinnen und Studenten der ETH Zürich entwickeln «Roboa», einen schlangenförmigen Roboter, der nach einem Erdbeben in Trümmern nach Verschütteten suchen kann. Er soll durch schmale Ritzen navigieren, Verschüttete mit Medikamenten und Wasser versorgen und seine Umgebung kartieren. Bis Rettungskräfte den Roboter einsetzen können, ist es noch ein langer Weg.

Drucken

Aktuelle Nachrichten