Das sind die Highlights der vierten Folge von «Der Bachelor».

3+ / Zusammenschnitt: gue

«Der Bachelor»
Schlüpfrige Aargauerinnen und ein kurzes Comeback vom Kult-Bachelor Vujo – das sind die Highlights der vierten Folge

In der vierten Folge vom Bachelor wird viel rumgemacht – und das nicht nur mit dem Bachelor. Akteurinnen sind wieder einmal die Aargauerinnen unter den Frauen. Für sprachliche Highlights sorgt derweil der Ex-Bachelor Vujo mit einem kurzen Auftritt.

Gülpinar Günes
Drucken
Teilen

Der Bachelor war regelrecht baff: Die Party auf dem Katamaran entwickelte sich in Richtungen, die sich sowohl Erkan, die anderen Mädchen aber auch die Zuschauer kaum hätten vorstellen können. Dabei konnten vor allem die Aargauerinnen ihre zuvor erwähnten lesbischen Neigungen präsentieren. Die schlüpfrige Party wurde einzig vom Nachtdate einer anderen Kandidatin überschattet.

Das sind die Highlights der vierten Folge

Das grosse Nachtdate der vierten Folge von «Der Bachelor» ging zum Verdruss der Aargauerinnen an die Österreicherin Angela. Das verärgerte vor allem die Favoritin Lidja aus Baden. «Ich will gar nicht abstreiten, dass es mich anscheisst», sagt sie während der aktuellen Folge. Grund zur Eifersucht hat die 29-Jährige allemal: Bei ihrem Pooldate mit anschliessender Kuschel- und Knutschsequenz punktet Angela bei Erkan mit Türkischkenntnissen und mit ihrer Vergangenheit als Model und Schauspielerin.

Doch die Dame aus Baden liess das nicht auf sich sitzen. Bei der nächsten Gelegenheit, nämlich an einer anschliessenden Bootsparty, schmeisst sich Lidja an den Bachelor – und vor seinen Augen auch an ihre Aargauer Konkurrentinnen. Es wird feuchtfröhlich rumgemacht: Lidja mit Fabienne, Fabienne mit dem Bachelor, Michelle mit Lidja und schliesslich auch Michelle mit Erkan. Diesen Kuss hat sich die 21-Jährige erkämpft, indem sie Lidja und Angela von seiner Seite verscheuchte, um mit Erkan zu reden.

Auch Michelle erhält endlich ihren ersten Kuss mit dem Bachelor.

Auch Michelle erhält endlich ihren ersten Kuss mit dem Bachelor.

3+

Nachdem der Bachelor sie in der letzten Folge kritisierte, wollte Michelle nämlich wissen, wie er das gemeint hat. Schliesslich habe sie sich Mühe gegeben. «Ich habe das mehr als Kompliment gemeint», beruhigt sie schliesslich Erkan, nimmt sie in die Arme und küsst sie.

«Einmal Vujo, immer Vujo»

Was wäre «Der Bachelor» ohne «ihri Auge hend blinked»-Vujo Gavric. In der vierten Folge hatte auch der Ex-Bachelor einen kurzen Auftritt, um den Mädels Mut zu machen, die nicht auf der Bootparty waren. «Konkurrenz muss man ausschalten», sagt er zu den Frauen. «Wenn du ihn magst, musst du den Finger aus dem Arsch nehmen und ihm nachrennen.»

Ex-Bachelor Vujo Gavric verwöhnt die Frauen mit Drinks und Tipps.

Ex-Bachelor Vujo Gavric verwöhnt die Frauen mit Drinks und Tipps.

3+

Doch das war in dieser Folge nicht ganz so einfach. Erkan offenbarte endlich, wer seine Spionin war, die er in die Gruppe eingeschleust hat: die Österreicherin Maria. Während die einen danach um eine Rose fürchteten, schienen die Aargauerinnen ziemlich gelassen. Zu Recht: Alle drei wurden in der Nacht der Rosen mit einer Blume belohnt. Dabei konfrontierte der Bachelor Lidja mit den heissen Szenen auf dem Partyboot. Sie antwortete ganz frech: «Du bist vielleicht nicht mehr lange single, also geniesse es, solange du kannst. Und ich auch, wer weiss.»

Aktuelle Nachrichten