Melissa Schumacher / CH Media Video Unit

Buchs (SG)
An der Ostgrenze nehmen illegal einreisende Flüchtlinge zu: «Wir müssen damit rechnen, dass sie untertauchen»

Am Grenzbahnhof Buchs SG haben die illegalen Einreisen von afghanischen Flüchtlingen stark zugenommen. Allein am Mittwochmorgen seien laut dem Chef des Zolls Ost 38 illegal Einreisende mit dem Railjet aus Wien eingetroffen. Seit Juli sind rund 2500 Migranten in Buchs angekommen. Die Einreisenden und deren Rückführung stellen die Behörden vor grosse Herausforderungen, wie es am Mittwoch im Rahmen einer Medienkonferenz heisst.

Drucken
Teilen

Aktuelle Nachrichten