Severin Mayer/ ArgoviaToday

aarau
Pfarrer und homosexuell: So hat Ursus Waldmeier sein Outing erlebt

40 Jahre lang war Ursus Waldmeier als Pfarrer tätig – mehr als 20 Jahre seiner Karriere in der Stadtkirche Aarau. Im «Tagesgespräch» erzählt er von den Höhen und Tiefen als homosexueller Pfarrer und von seinem Outing.

Drucken

«Ich bin sehr zufrieden für die Zeit, in der ich in diesem Beruf arbeiten konnte, weil ich eigentlich alles, was ich auch gern gemacht habe, immer machen konnte», sagt Ursus Waldmeier über seine Zeit als Pfarrer.

Aufgrund Gerüchten und Tratsch hat sich der Pfarrer im Jahr 2017 als homosexuell geoutet. Waldmeier glaubt, dass seine Offenheit nötig war, da das Thema immer wieder tabuisiert wird:

«Ich finde, das ist der grösste Fehler, dass wir Homosexualität immer noch vermehrt verheimlichen. Dann wird es nie zu einer Normalität im Alltag.»

Der Pfarrer sprach auch über seine Ängste, denn die Gefahr für einen Massenaustritt war gross. Zu seinem Erstaunen trat jedoch niemand aus der Kirche aus. (efu)

Aktuelle Nachrichten