Zürich
Zürich: International gesuchter Straftäter verhaftet

Die Polizei hat am Freitagnachmittag drei Personen festgenommen. Darunter befand sich ein 28-jähriger Serbe, der wegen schwerer Delikte gegen Leib und Leben international zur Verhaftung ausgeschrieben war.

Drucken
Teilen
Stadtpolizei Zürich Festnahme (Symbolbild)

Stadtpolizei Zürich Festnahme (Symbolbild)

Keystone

Kurz nach 14.15 Uhr hatte ein Hauswart der Stadtpolizei mitgeteilt, er habe mehrere unbekannte Personen weggeschickt, die sich im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses aufgehalten hätten. Weil der Verdacht bestand, dass es sich um Einbrecher handeln könnte, rückten mehrere Polizeipatrouillen in den Kreis 6 aus.

Dabei fiel den Polizisten an der Blüemlisalpstrasse ein stehendes Fahrzeug mit deutschen Kontrollschildern auf, in dem mehrere Personen sassen. Als die Einsatzkräfte diese kontrollieren wollten, gab der Lenker Gas und flüchtete mit übersetzter Geschwindigkeit stadtauswärts.

Die Polizisten konnten das Fahrzeug bei der Langmauerstrasse stoppen. Der Lenker und ein Mitfahrerin flüchteten daraufhin zu Fuss, konnten aber von den Einsatzkräften schnell eingeholt und verhaftet werden. Die dritte Person wurde noch im Auto festgenommen.

Abklärungen ergaben, dass der 28-jährige Autolenker aus Serbien wegen schwerer Verbrechen international gesucht wurde. Die beiden andern Verhafteten, eine 35-jährige Kroatin und ein 20-jähriger Kroate, hielten sich widerrechtlich in der Schweiz auf. Die drei Festgenommenen wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt, wie die Stadtpolizei Zürich am Montag berichtete.

Aktuelle Nachrichten