Vernehmlassung
Zürcher Regierung lobt Stärkung von Schweizer Schulen im Ausland

Der Regierungsrat des Kantons Zürich befürwortet die Stärkung der Schweizer Schulen im Ausland. Dies sieht die Revision des eidgenössischen Auslandschweizer-Ausbildungsgesetzes vor.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unis, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen erfreuen sich reger Beliebtheit (Archiv)

Die Unis, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen erfreuen sich reger Beliebtheit (Archiv)

Keystone

In ihrer Vernehmlassungsantwort stellt sich die Kantonsregierung hinter die Stossrichtung des Gesetzesentwurfs. Das teilte die Kommunikationsabteilung des Regierungsrates am Donnerstag mit.

Das vorgesehene Gesetz hat für Kantone und Gemeinden keine neuen Verpflichtungen oder Mehrausgaben zur Folge. Namentlich die Lockerung bisheriger gesetzlicher Auflagen findet die Zustimmung des Regierungsrates. Zudem findet er auch gut, dass der Bund neu finanzielle Beiträge an die Gründung und den Aufbau von Schweizer Schulen im Ausland leisten kann.