Seilbahn-Projekt
Zoo Zürich akzeptiert Verwaltungsgerichts-Urteil zu Zoo-Seilbahn

Der Zoo Zürich zieht das Urteil des Verwaltungsgerichts zur Zoo-Seilbahn nicht ans Bundesgericht weiter. Wie er in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt, wird das Projekt nun zwar überarbeitet, jedoch als Ganzes "konsequent weitergeführt".

Drucken
Teilen
So soll die Zoo-Seilbahn aussehen.

So soll die Zoo-Seilbahn aussehen.

zvg

Das Verwaltungsgericht hatte Rekurse von Seilbahn-Gegnern teilweise gutgeheissen. Es wies den Gestaltungsplan zur Ergänzung und Neubeurteilung an den Regierungsrat zurück. Die vom Verwaltungsgericht genannten zusätzlichen Erfordernisse würden nun inhaltlich aufgearbeitet, heisst es in der Zoo-Mitteilung.

Die Seilbahn-Planung ist seit Jahren im Gang. Entstehen soll eine Umlauf-Seilbahn vom S-Bahnhof Stettbach auf Gemeindegebiet Dübendorf zum Zoo. Die Berghaltestelle liegt 160 Meter höher als die Talstation zwischen Zoo-Haupteingang und Masoala-Halle. Die Bahn soll eine attraktive Ergänzung der Erschliessung des Zoos mit dem öffentlichen Verkehr werden.

Aktuelle Nachrichten