Medizinaltechnik
Ypsomed entlässt 20 Angstellte in Burgdorf und Solothurn

Das Medizinaltechnik-Unternehmen Ypsomed hat an seinen Standorten in Burgdorf und Solothurn 20 Angestellte entlassen. Der Stellenabbau ist die Folge von Strukturoptimierungen.

Drucken
Teilen
Ypsomed-Hauptsitz in Burgdorf

Ypsomed-Hauptsitz in Burgdorf

Solothurner Zeitung

Betroffen war nicht die Produktion, sondern die mittlere und obere Hierarchiestufe, wie Ypsomed-Sprecher Benjamin Overney auf Anfrage sagt. Das Unternehmen habe Abteilungen zusammengeführt, um Synergie-Effekte zu nutzen. (sda/san)

Aktuelle Nachrichten