Zürich
Wegen Tauwetter sind nur noch drei Zürcher Seen begehbar

Noch drei gefrorene Seen sind im Kanton Zürich für Eisläufer und -läuferinnen begehbar. Gemäss Eisbulletin der Kantonspolizei Zürich sind der Türlersee, Mettmenhaslisee und Lützelsee offen. Der Hüttnersee ist inzwischen auch gesperrt.

Merken
Drucken
Teilen
Nur noch drei Seen im Kanton Zürich sind begehbar

Nur noch drei Seen im Kanton Zürich sind begehbar

Keystone

Dieser war im Eisbulletin vom Freitagnachmittag noch als begehbar gemeldet worden. Der Pfäffiker-, der Greifen- und der Katzensee waren bereits am Freitag, respektive für Samstag gesperrt worden.

Die Stadt Uster meldete, dass rund 2500 Personen zwischen Mittwoch und Freitag an den Greifensee kamen. Es sei zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen. Die Samariter mussten keine einzige Person pflegen oder verarzten. Die Seegfrörni 2012 habe die Stadt Uster knapp 20'000 Franken gekostet. (sda)