Ratgeber Gesundheit
«Warum schwitze ich so stark und was hilft gegen das Schwitzen?»

Seit einigen Jahren schwitze ich (75) sehr stark. Beim Gehen und Treppensteigen bin ich schon nach wenigen Minuten komplett durchgeschwitzt. Abends hingegen friere ich oft. Das ist sehr unangenehm und ist nun schon seit Jahren so. Mein Arzt konnte mir nicht helfen. Haben Sie mir vielleicht einen Rat? Frau U. K. aus M.

Dr. med. Anne Katrin Borm, Leitende Ärztin Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus, KSA
Drucken
Teilen
Ratgeber Gesundheit

Ratgeber Gesundheit

Gesundheit Aargau

Vermehrtes Schwitzen bei Belastung kommt recht häufig vor und kann sehr frustrierend sein. Bei vermehrtem Schwitzen sollte sicher einmal ein vollständiger allgemeininternistischer Status und eine Blutentnahme erfolgen inklusive Ausschluss einer Schilddrüsenfunktionsstörung. Wenn das Schwitzen allerdings schon seit vielen Jahren besteht und sonst keine Beschwerden dazu gekommen sind, wird eine zugrunde liegende internistische Erkrankung unwahrscheinlich.
Vermehrtes Schwitzen kommt vor allem vor bei Diabetes und Vorstufen der Zuckerkrankheit, erhöhten Blutdruckwerten, Übergewicht und Trainingsmangel. Alle weiteren möglichen hormonellen Ursachen sind eine absolute Rarität.

Bei hohem Leidensdruck kann eine endokrinologische Abklärung (Untersuchung bei einem Hormonspezialisten) einmalig durchgeführt werden. Sehr häufig wird dabei allerdings keine Ursache des vermehrten Schwitzens gefunden. Bei unauffälligen Befunden wäre dann der nächste Schritt die Zuweisung in eine Hyperhidrose-Sprechstunde (Sprechstunde für übermässiges Schwitzen).