Oberaargau
Vorstand der SVP Oberaargau ist für Regionalkonferenz

Der Vorstand der SVP Oberaargau beschloss zur Einführung der Regionalkonferenz im Oberaargau im Verhältnis 2:1 die Ja-Parole. Ob diese Parole allerdings auch vor den Delegierten Bestand haben wird, ist offen.

Merken
Drucken
Teilen
Christian Hadorn, SVP.

Christian Hadorn, SVP.

Solothurner Zeitung

Das teilt die Landesteil-Partei mit der Einladung zu ihrer Delegiertenversammlung vom Mittwoch, 15. Februar, im «Bad Gutenburg» mit. Ob diese Parole allerdings auch vor den Delegierten Bestand haben wird, wagt Landesteil-Präsident und Grossrat Christian Hadorn nicht vorauszusagen. «Das wird vor allem davon abhängen, ob es den Gegnern oder Befürwortern besser gelingt, zu mobilisieren.»

Grossaufmarsch erwartet

Jedenfalls erwartet Hadorn einen Grossaufmarsch der gut hundert Delegierten aus dem Landesteil. «Wir haben mit Patrick Freudiger einen ernst zu nehmenden Gegner der Vorlage in den eigenen Reihen, der die Basis für seine Anliegen einzunehmen weiss», gesteht Hadorn.

Es ist nicht das erste Mal, dass die SVP über die Regionalkonferenz diskutiert. Im letzten Sommer, als sie die Stellungnahme zur Auflage verabschiedete, resultierte ein Patt (az Langenthaler Tagblatt berichtete). Es brauche noch viel Überzeugungsarbeit, um das Volk für die Vorlage zu gewinnen, hatte damals Fritz Scheidegger, Gemeindepräsident von Wangen, gesagt.

Parolenfassung für nationale Abstimmungen

Solche wollen die Grossräte aller Parteien mit einer gemeinsamen Medienkonferenz just am Tag nach der SVP-Delegiertenversammlung leisten. Dort werden auch die SVP-Parlamentarier dabei sein - unabhängig vom Entscheid ihrer Delegierten.

«Sie werden sich an der DV als Befürworter engagieren, erklärt Hadorn, «mit Ausnahme von mir als Versammlungsleiter.» Diese persönliche Überzeugung würden sie danach nicht ändern, erklärt Hadorn. «Die Gegner der Vorlage würden das im Fall einer Niederlage auch nicht tun.»

Neben der Regionalkonferenz wird die Delegiertenversammlung auch über die fünf eidgenössischen Vorlagen vom 11. März informieren und die Parolen fassen (Referent: Nationalrat Erich von Siebenthal, Beginn der Versammlung 20 Uhr) . (jr)