Winterthur
Vier Verletzte bei Brand in Wohn- und Geschäftshaus

Beim Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Winterthur am Sonntagmorgen sind vier Personen verletzt worden. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Drucken
Teilen
Winterthur: Brand fordert vier Verletzte
5 Bilder
Kurz nach 07.00 Uhr bemerkte ein Passant aus dem Keller einer Liegenschaft an der Technikumstrasse aufsteigenden Rauch...
...und alarmierte umgehen die Stadtpolizei Winterthur.

Winterthur: Brand fordert vier Verletzte

Markus Heinzer, newspictures

Ein Passant hatte kurz nach 7 Uhr bei einer Liegenschaft an der Technikumsstrasse aufsteigenden Rauch bemerkt und die Stadtpolizei benachrichtigt. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Winterthur konnten das im Keller ausgebrochene Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Sieben Personen mussten aus den Wohnungen evakuiert werden; sechs davon mit Hilfe einer Drehleiter. Zwei Hunde und drei Katzen wurden ebenfalls in Sicherheit gebracht.

Vier Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit Ambulanzfahrzeugen ins Spital gebracht werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Aktuelle Nachrichten