Obfelden
Um Haaresbreite: Mercedesfahrer verursacht beinahe seitliche Kollision

Am Pfingstsonntag hat die Zuger Polizei einen Autolenker wegen groben Fehlverhaltens im Strassenverkehr den Führerausweis abgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Um Haaresbreite kam der Mercedesfahrer am Porsche vorbei. (Symbolbild)

Um Haaresbreite kam der Mercedesfahrer am Porsche vorbei. (Symbolbild)

Keystone

Auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Zürich ereignete sich in Obfelden ein aussergewöhnliches und gefährliches Fahrmanöver: Ein Mercedesfahrer überholte links einen Porschelenker, der jedoch bereits auf der Überholspur unterwegs war.

Nur um Haaresbreite kam es nicht zur seitlichen Kollision. Die Zuger Polizei stoppte den Lenker bei der Ausfahrt Affoltern am Albis, wie diese mitteilt. Aufgrund seines Fehlverhaltens wurde der 55-jährige Schweizer vorläufig festgenommen sowie sein Auto sichergestellt. Ausserdem wurde ihm der Führerausweis abgenommen.