FC Basel
Überragender Vaclik kann 1:2-Niederlage in St. Gallen nicht verhindern

In St. Gallen muss der FCB die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Torhüter Tomas Vaclik zeigt eine herausragende Leistung, ist bei beiden Gegentreffern machtlos. Welche Spieler alle ungenügend gespielt haben sehen Sie in der Bildergalerie.

Sebastian Wendel
Drucken
Teilen
Tomas Vaclik ist bei beiden Gegentreffern machtlos.

Tomas Vaclik ist bei beiden Gegentreffern machtlos.

Keystone
Tomás Vaclik: Note 5,5 Sensationell gegen Cavusevic und Salli. Bei den Gegentoren machtlos.
14 Bilder
Michael Lang: Note 4 Offensiver Lichtblick war der Schuss ans Lattenkreuz. Nach der Pause Innenverteidiger und mit Anpassungsproblemen, etwa beim 1:2.
Marek Suchy: Note 5 Lieferte sich ein Privatduell mit Cavusevic, das er klar für sich entschied. Hatte von allen Baslern am wenigsten Mühe mit dem Schnee.
Manuel Akanji: Note 3,5 Durchzogene erste Halbzeit, sah beim 1:1 nicht gut aus. Konnte wegen Oberschenkelproblemen die zweite Halbzeit nicht bestreiten.
Behrang Safari: Note 4 Stempelte um 13.45 Uhr ein, knappe zwei Stunden später wieder aus. Dienst nach Vorschrift, einmal mehr.
Mohamed Elneny: Note 4 Spulte wieder einmal die meisten Kilometer aller Basler ab. Der Ertrag belief sich auf ein Minimum.
Breel Embolo: Note 4 Starker Beginn. Hatte die Ideen auch nach der Pause, die Ausführung war fehlerhaft. Verhedderte sich in Dribblings.
Zdravko Kuzmanovic: Note 3,5 Erst dachte man: Endlich, Kuzmanovic ist wieder da. Doch als es bergab ging mit dem Team, wurde der Serbe nicht mehr gesehen. Kein Leader.
Taulant Xhaka: Note 3,5 Im Zentrum eine gute Partie. Der Wechsel nach der Pause auf die Aussenverteidiger-Position tat ihm nicht gut. Liess Tafer beim 1:2 viel zu viel Platz.
Shkelzen Gashi: Note 3 Bekam von Fischer eine Chance in der Startelf, das Fazit lautet: Chance nicht genutzt.
Marc Janko: Note 4 Machte sein obligates Tor. Danach hätte man sich von ihm mehr Leadership erhofft. War aber mit sich und der St. Galler Abwehr beschäftigt.
Luca Zuffi: Note 3,5 Kam nach der Pause für Akanji, konnte aber nicht für mehr Kreativität sorgen. Vergab in der 86. Minute die Riesenchance zum Ausgleich.
Birkir Bjarnason: Note 3 Kam in der 67. Minute für Gashi. Wurde nicht gesehen bis in die 86. Minute: Dann vergab er leichtfertig den Ausgleich.
Albian Ajeti: keine Note Kam in der 74. Minute für Kuzmanovic. Zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Tomás Vaclik: Note 5,5 Sensationell gegen Cavusevic und Salli. Bei den Gegentoren machtlos.

ZVG

Aktuelle Nachrichten