Betrüger
Trickdiebe im Aargau stehlen Halsketten

Im Aargau häufen sich die Fälle von Trickdiebstählen.Die Diebe treten jeweils zu zweit auf und haben es auf Halsketten abgesehen. Aufs Korn nehmen sie mehrheitlich ältere Personen. Ihre Opfer waren teilweise über 90 Jahre alt.

Merken
Drucken
Teilen
Halskette

Halskette

Keystone

Allein in den letzten beiden Wochen seien über zehn gleichgelagerte Fälle gemeldet worden, gab die Kantonspolizei am Samstag bekannt. Die Opfer würden in der Regel jeweils in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt.

In Hermetschwil-Staffeln, Wohlen und Zufikon wurden jeweils zwei Männer und Frauen im Alter von etwa 40 Jahren beobachtet, die Autos mit ausländischen Nummern benutzten.

Bei den Bestohlenen handelt es sich in einigen Fällen um betagte Frauen von über 90 Jahren. In die Hände fielen den Dieben Halsketten von teils beträchtlichem Wert. Die Polizei rät, sich nicht auf Gespräche mit verdächtigen Personen einzulassen und keine Berührungen zuzulassen. Beobachtungen sollten der Polizei gemeldet werden. (sda)