SC Langenthal
Traum vom Aufstieg endgültig vorbei

Aus der Traum von der Nationalliga A: Der SC Langenthal verliert im Spiel gegen Ambri-Piotta mit 0:3 und hat damit den Aufstieg in die höchste Liga verpasst. Lesen Sie hier wie sich das Spiel von Minute zu Minute entwickelte

Quentin Schlapbach
Merken
Drucken
Teilen
SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Archiv/Bieri

60. Minute Mehr zu dieser Partie lesen Sie morgen in der Printausgabe des Langenthaler Tagblatts.

60. Minute Schluss - Aus - Ende. Ambri siegt mit 3:0 und ist damit auch nächste Saison ein NLA-Team. Für Langenthal endet eine grossartige Saison, die mit dem NLB-Titel gegen Lausanne seine Krönung fand.

60. Minute 40 Sekunden sind noch zu spielen

58. Minute Noch einmal eine riesen Chance von Lakmathov. Eichmann hält einmal mehr grandios.

57. Minute Noch etwas weniger als vier Minuten zu spielen.

54. Minute Die letzten Minuten verkommen dank den Ambri-Fans zu einer italienischen Gesangsstunde. Zum krönenden Abschluss wird die Montanara noch erklingen.

52. Minute Auch dieses SCL-Powerplay geht ereignislos über die Bühne

50. Minute Noch eine dumme Strafe gegen Ambri. Grassi muss 2 Minuten absitzen.

49. Minute Pestonis Tor bringt die Valascia ins Zittern. Der Jubel kennt bei den Ambri-Fans kein Halten mehr.

49. Minute TOR für Ambri - 3:0

48. Minute Auch diese Ambri-Strafe kann der SCL nicht in ein Tor ummünzen.

46. Minute Guter Schuss von Tschannen - Bäumle überragend

45. Minute Strafe gegen Ambri - Mattia Bianchi ist der Übeltäter

42. Minute TOR für Ambri - Das ist dann wohl die Entscheidung

41. Minute Weiter gehts

40. Minute Wieder geht ein abwechslungsreiches Drittel zu Ende. Beide Teams kamen zu Möglichkeiten, aber nur Ambri konnte eine zu einem Tor machen. Langenthals Problem heisst Thomas Bäumle. Der Ambri-Torwart steht vor den Langenthal Angreifern wie eine Mauer. Eines ist klar, der SCL wird im Schlussdrittel noch einmal alles versuchen, um an dieser Mauer doch noch vorbeizukommen. Es ist noch nicht aller Tage Abend.

40. Minute Pause

39. Minute Noch gut eine Minute zu spielen in diesem Drittel.

36. Minute Tolle Aktion von Tschannen und Kelly. Aber Kellys Schuss bleibt an Bäumle hängen.

35. Minute Ambri übersteht die Strafe problemlos. Zu ungenaue Pässe und zu wenig Bewegung im SCL-Powerplay.

33. Minute Tolle Aktion von Carbis. Der SCL-Stürmer holt mit einem spektakulären Flügellauf eine Strafe heraus.

31. Minute Schlechter Lohn für den SCL. Sie hatten mehr vom Spiel, riskierten viel, aber liegen trotzdem mit 0:1 in Rückstand. Ambri nimmt nun kurioserweise ein Time-Out.

30. Minute Ambri übersteht die Strafe schadlos.

28. Minute Jetzt bekommt genau dieser Hofmann eine 2-Minuten-Strafe.

28. Minute TOR für Ambri - Hofmann erzielt das 1:0

26. Minute Heisse Szenen auf beiden Seiten - Wieder einmal sind die Torhüter die Sieger

25. Minute Big-Save von Eichmann! Mit einer blitzschnellen verhindert der SCL-Schlussmann das 1:0 durch Lakmathov.

22. Minute Wieder eine Chance für Ambris Walker. Er vergibt wieder ziemlich kläglich.

21. Minute Weiter geht's, das zweite Drittel läuft.

20. Minute Das war "Gute-Laune-Hockey", das den Zuschauern in diesem ersten Drittel geboten wurde. Langenthal spielt flottes Offensivhockey und brachte Ambri einige Male arg in Schwierigkeiten. Umgekehrt hatte auch Ambri in ihren Angriffen mehr Platz. Dass es nach wie vor 0:0 steht, ist Marc Eichmann und Thomas Bäumle zuzuschreiben. Die beiden spielen bisher hervorragend.

20. Minute Pause

19. Minute Noch gut eine Minute zu spielen.

17. Minute Es ist ordentlich was los hier in Ambri. Die beiden Teams spielen mit offenen Visier. Dass es noch 0:0 steht, ist den beiden hervorragenden Torhüter zuzuscheiben.

14. Minute Der SCL spielt viel offensiver als noch in den Vorpartien. Das Resultat ist bisher ein abwechslungsreiches Hin und Her mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

12. Minute Riesenchance von Walker, aber Eichmann hält grossartig.

12. Minute Tschannen mit einem Slalom-Lauf durch die Ambri-Abwehr. Wieder heisst die Endstation Thomas Bäumle.

10. Minute Heisse Szene vor dem Ambri-Tor. Hobi kommt seitlich, will Bäumle umspielen, aber der Ambri-Goalie stochert dazwischen. Sekunden später Carbis mit einer Chance. Der SCL gibt Gas!

7. Minute Langenthal übersteht die Strafe unbeschadet.

5. Minute Strafe gegen Langenthal - Zu viele Spieler auf dem Eis.

5. Minute Riesenchance für Carbis. Er wird herrlich von Dommen freigespielt, scheitert mit seinem Schuss aber an Bäumle.

4. Minute Bodemann mit dem ersten Schuss aufs Ambri-Tor. Aber Bäumle, der nächste Saison für Langnau spielen wird, hält sicher.

3. Minute Schon bald dreieinhalb Minuten sind gespielt. Bisher gibts noch nichts weltbewegendes zu melden.

1. Minute Los geht's! Das fünfte Spiel der Liga-Quali ist im Gang.

19:40 Uhr In fünf Minute geht's los. Die Stimmung in der Valascia ist bereits vor dem Spiel gut. Kein Wunder, kann Ambri doch mit einem Sieg heute den Sack zu machen.

19:35 Uhr Für den SCL geht es heute um alles oder nichts. Verliert das Team von Heinz Ehlers heute, ist die Saison für die Langenthaler zu Ende.

19:30 Uhr Bei Langenthal fällt mit Marc Kämpf ein weiterer wichtiger Spieler verletzt aus. Heinz Ehlers ist dadurch gezwungen einige Änderungen vorzunehmen. Chatelain ersetzt Bodemann in der ersten Linie. Carbis rückt für den verletzten Kämpf von der zweiten in die dritte Linie. Hobi kompletiert derweil die zweite Linie zusammen mit Gruber und Bodemann. Für Hobi spielt Mike Wolf in der vierten Langenthaler Sturmreihe. Somit bleibt keine Angriffslinie des SCL gleich, wie noch am Montag.

19:25 Uhr Hier die Aufstellungen der beiden Teams. Ambri: Bäumle; Zdenek, Trunz; Kobach, Noreau; Schulthess, Casserini; Müller, Bonnet; Lakhmatov, Walker, Pestoni; Raffainer, Hofmann, Pedretti; Elias Bianchi, Schlagenhauf, Grassi; Demuth, Mattia Bianchi, Duca. Langenthal: Eichmann; Schefer, Müller; Cadonau, Guyaz, Leuenberger, Steiner; Flückiger, Marc Wolf; Tschannen, Chatelain, Kelly; Gruber, Bodemann, Hobi; Carbis, Weber, Dommen; Neher, Holenstein, Mike Wolf.

19:00 Uhr Um 19:45 Uhr geht's los. Hopp SC Langenthal!