Gemeindewahlen
SVP Langenthal tritt mit vollen Listen an

Gemeindewahlen Die SVPnominierte gestern Thomas Rufener für das Stadtpräsidium, sieben Kandidaten für dieGemeinderatswahl und 40 für die Stadtratswahl. Dort wird der bisherige Stadtrat ArminFlükiger nicht mehr antreten.

Urs Byland
Merken
Drucken
Teilen
Patrick Freudiger, Helena Morgenthaler, Corinna Grossenbacher, Thomas Rufener, Jürg Häusler, Andrea Schütz und Roberto Di Nino (von links) bilden eine attraktive SVP-Gemeinderatsliste. uby

Patrick Freudiger, Helena Morgenthaler, Corinna Grossenbacher, Thomas Rufener, Jürg Häusler, Andrea Schütz und Roberto Di Nino (von links) bilden eine attraktive SVP-Gemeinderatsliste. uby

Urs Byland

Schon im Frühjahr vermutete FDP-Präsident Rudolf Lanz, dass bei der SVP die erfahrenen Stadträte Beat Sterchi und Armin Flükiger nicht mehr antreten wollen. Anlässlich der gestrigen Nominationsveranstaltung wurde nun das Geheimnis gelüftet. Sterchi kandidiert nochmals für eine Legislatur. Armin Flükiger verzichtet.

Frauen stellen die Mehrheit bei den neu Kandidierenden

Von Interesse war zudem die Zusammensetzung der Gemeinderatsliste. Lange galt ja eine weitere Legislatur von Gemeinderat Jürg Häusler als unsicher, bis die SVP den Spekulationen ein Ende bereiten konnte und ein nochmaliges Antreten von Häusler verkünden durfte.

Damit waren zwei Sitze der SVP-Liste besetzt. Für den Gemeinderat kandidieren die beiden bisherigen Amtsinhaber Thomas Rufener (Stadtpräsident) und Jürg Häusler (Ressortvorsteher Finanzen). Bei den neu Kandidierenden stellen die Frauen die Mehrheit.

Zur Wahl vorgeschlagen werden die drei Frauen Helena Morgenthaler, Corinna Grossenbacher und Andrea Schütz sowie die zwei Männer Patrick Freudiger und Roberto Di Nino. Thomas Rufener wurde zudem für eine weitere Legislaturperiode zur Wahl des Stadtpräsidenten vorgeschlagen. «Ich habe immer gesagt, dass ich zehn Jahre lang das Amt des Stadtpräsidenten ausüben möchte», sagte Rufener und bedankte sich für die Wahl.

Volle Liste dank grossem Einsatz

Die SVP-Wahlleitung hat ihre Arbeit gemacht. Sie konnte gestern Abend den Mitgliedern eine breit abgestützte, volle Liste für die Stadtratswahl präsentieren zu können. Es stehen für sämtliche 40 Listenplätze Kandidaten zur Verfügung. «Die Stadtratsliste steht sowohl im Zeichen der Kontinuität als auch im Zeichen der Erneuerung», sagte Helena Morgenthaler, die mit grossem Einsatz für die SVP weibelte und dafür mit einem Blumenstrauss geehrt wurde.

«Die SVP ist so etwas wie meine Familie. Seit 34 Jahren bin ich der Partei treu. So lange war ich noch nie jemandem treu», sagte sie mit einem Schmunzeln aber auch mit leichter Ergriffenheit. Die Kontinuität stütze sich auf die Tatsache, dass acht der neun bisherigen Stadträte wieder kandidieren. Die Erneuerung manifestiere sich am Umstand, dass viele neue Mitglieder der SVP Langenthal die Bereitschaft und das Interesse zeigten, für diese Wahlen zu kandidieren.

Stadtratsliste: Jürg Häusler, Ralph Burlon, Patrick Freudiger, Stefan Grossenbacher, Beat Lehmann, Helena Morgenthaler, Albert Schaller, Beat Sterchi, Heinz Wüthrich (alle bisher). Reto Andres, Heinz Berchtold, Bernhard Bieri, Peter Bösiger, Sandro Diem, Roberto Di Nino, Janosch Fankhauser, Louis Fankhauser, Doris Ferrin-Lustenberger, Dominic Flückiger, Patric Fluri, Ruth Gabi, Andreas Geiser, Corinna Grossenbacher, Timo Kurt, Matthias Landolt, Corinne Lanz, Natalie Lehmann, Michael Leibundgut, Tamara Liniger, Stephan Meier, Moos Tanja, Marc Pfister, Beatrice Rau-Fischer, Michael Schenk, Schlapbach Lars, Andrea Schütz, Marianne Sommer, Roland Sommer, Beat Waldmann, Rose-Marie Witschi.