Erlebnishöfe
Strohwelten 2015 der Jucker Farm eröffnet bei Sonnenschein

Die Strohwelt auf dem Bächlihof wurde von Regierungsrat Benedikt Würth eröffnet. Die Besucher genossen einen schönen Nachmittag mit Königskuchen-Backen, Basteln und Bräteln.

Drucken
Teilen
Eröffnungsrede von Würth
5 Bilder
Würth im Strohtaxi
Strohwelten auf der Jucker Farm AG in Jona eröffnet
Picknick-Korb

Eröffnungsrede von Würth

Jucker Farm

Am Sonntagmittag eröffnete Regierungsrat Benedikt Würth die Strohwelten 2015 der Jucker Farm AG in Jona. Nachdem er von Betriebsleiter Stefan Bächli und Martin Jucker höchstpersönlich im Strohtaxi abgeholt wurde, beglückwünschte er in seiner Eröffnungsrede die Familien Bächli und Jucker zur Zusammenarbeit, wie die Jucker Farm AG in einer Mitteilung schreibt.

Würth lobte die Erlebnishöfe mit ihrer Innovationskraft: «Sie zeigen, dass Bauern mit dem richtigen Betriebskonzept ohne Subventionen auskommen können». Mit der Idee der Strohwelten sei etwas ins Leben gerufen worden, das bei den Leuten ankommt.

Die zahlreichen Besucher waren begeistert, von den neuen Ideen und verbrachten beim Bräteln, Königskuchen-Backen und Basteln einen schönen Nachmittag auf dem Bächlihof.

In Seegräben ist die Strohwelt ein bis zwei Wochen später aufgebaut. Danach bleiben die Strohfiguren bis Anfang Mai auf den Höfen stehen. Eintritt bezahlt man keinen.

Aktuelle Nachrichten