Baugesuche
Stadt Langenthal will mehrere Häuser abbrechen

Gleich zwei Abbruchbegehren sind im aktuellen «Anzeiger» publiziert. Die Stadt will das Gebäude Weissensteinstrasse 40 abbrechen. Und in Schoren sollen anstelle eines Scheunenteils zwei Zweifamilienhäuser entstehen.

Urs Byland
Merken
Drucken
Teilen
Der Wohnteil des Gebäudes an der Weidgasse 12 bleibt bestehen und wird erweitert. Der Scheunenteil wird abgerissen. uby

Der Wohnteil des Gebäudes an der Weidgasse 12 bleibt bestehen und wird erweitert. Der Scheunenteil wird abgerissen. uby

Das heute völlig marode Gebäude an der Weissensteinstrasse 40, in der Nähe der Burrigrube, wurde früher als Notwohnung der Stadt benutzt. Laut Stadtbaumeister Urs Affolter ist der eigentliche Grund für den Abriss der Unterhalt. «Wollte man aus dem Gebäude etwas Nutzbares machen, würde dies sehr teuer kommen.» Da sei es besser, das Gebäude, das schon lange leer stehe, werde abgerissen und verursache keine Kosten mehr. Der Abriss wird mit Kosten von 30000 Franken veranschlagt.

Oben in Schoren plant die ABG baugroup AG den Bau von zwei Zweifamilienhäusern. Die baugroup AG ist eine eigenständige Totalunternehmung im Baubereich, deren Verwaltungsrat von Stephan Anliker präsidiert wird. Die Ducksch & Anliker AG erledigt die Architekturarbeit.

Für die neuen Bauten müssen mehrere Gebäude und ein Gebäudeteil abgerissen werden. Das bestehende Wohnhaus Weidgasse 12, gleich neben dem Entenweiher, wird erweitert. Der angebaute Scheunenteil Weidgasse 12 sowie die Nebenbauten Weidgasse 12a und 14a werden abgerissen. Die Kosten für den Abriss, die Erweiterung des bestehenden Wohnteils und den Bau der zwei Zweifamilienhäuser betragen laut Publikation 3,6 Millionen Franken.