Zürich
Sprayer verhaftet - seine zwei Komplizen sind noch flüchtig

Am frühen Donnerstagmorgen verhaftete die Stadtpolizei Zürich einen mutmasslichen Sprayer im Kreis 8. Die zwei anderen Täter sind noch flüchtig. Beim Sprayen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Drucken
Teilen
Der 23-jährige Sprayer wurde verhaftet. (Symbolbild)

Der 23-jährige Sprayer wurde verhaftet. (Symbolbild)

Keystone

Kurz nach 2 Uhr beobachtete eine Patrouille der Stadtpolizei drei Personen beim Bahnhof Tiefenbrunnen, welche eine Gebäudefassade der SBB besprayten. Als sie die Polizei bemerkten, ergriffen sie sofort zu Fuss die Flucht.

Kurze Zeit später gelang es einer anderen Patrouille, einen der drei Flüchtenden anzuhalten und zu kontrollieren. Dabei handelt es sich um einen 23-jährigen Schweizer. Auf seiner Fluchtroute wurden in der Folge diverse Sprayerutensilien gefunden. Ebenso konnte ein Fahrzeugschlüssel sichergestellt werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Nach kurzer Suche in der Umgebung trafen die ausgerückten Patrouillen auch auf den in der Nähe parkierten Personenwagen. Bei dessen Durchsuchung kamen schliesslich noch weitere Sprayerutensilien zum Vorschein. An der besprayten Fassade entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Aktuelle Nachrichten