FC Basel
Sousa: «Meinen 60. Geburtstag will ich auf der Trainerbank feiern»

Der FC Basel kehrt nach der Länderspielpause am Samstag in den Ligaalltag zurück. Bei Gegner Aarau feiert Neo-Trainer Raimondo Ponte seinen 60. Geburtstag – ein Geschenk in Form von Punkten kann er in Basel aber nicht erwarten.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Paulo Sousa und der FCB empfangen am Samstag den FC Aarau.

Paulo Sousa und der FCB empfangen am Samstag den FC Aarau.

Keystone

Zum zweiten Mal in der Rückrunde tritt der FC Basel gegen eine Mannschaft mit einem neuen Trainer an. Im Februar gabs gegen das erstmals von Didier Tholot gecoachte Sion ein dürftiges 1:1. Morgen gegen Tabellenschlusslicht Aarau, bei dem Raimondo Ponte seine Premiere feiert, wäre dieses Resultat eine noch grössere Enttäuschung.

FCB-Coach Paulo Sousa warnt seine Equipe vor dem Effekt des Trainerwechsels, sagt aber auch: «Wenn wir unsere Leistung abrufen, sind wir stark genug, jeden Gegner in der Liga zu dominieren.»

Glückwünsche an Ponte

Auch Sousa hat mitbekommen, dass der Ostersamstag für Raimondo Ponte zum doppelten Festtag wird. Neben dem Trainerdebüt auf der Aarau-Bank feiert der Aargauer morgen seinen 60. Geburtstag. Sousa: «Raimondo hat sein ganzes Leben dem Fussball geopfert, hat eine riesige Erfahrung. Ich wünsche ihm zum Sechzigsten alles Gute– ausser natürlich Punkte gegen den FC Basel.»

Auf die Frage, wie er dereinst seinen 60. Geburtstag verbringen möchte, antwortet der 44-jährige Sousa: «Am liebsten mit Fussball, am liebsten wie Raimondo auf der Trainerbank. 60 ist ein fantastisches Alter. Wenn man den Fussball so liebt wie ich es tue, möchte man so lange wie möglich dabei bleiben.»

Gonzalez ist fraglich

Zukunftsmusik – Sousa legt seine ganze Konzentration auf den Endspurt in der Meisterschaft. Gegen Aarau droht neben dem dauerverletzten Ivan Ivanov einzig Derlis Gonzalez auszufallen. Der Paraguayer hat sich einen grippalen Infekt eingefangen, trainiert aber bereits wieder mit der Mannschaft. Die Diagnose von «Doktor Sousa»: «Ob Derlis spielen kann? Wenn sich der Virus in seinem Körper wohl fühlt, dann nicht.»