SMS-Talk
SCL Tigers oder SCB? YB oder FC Thun?

Wen in den Ständerat wählen? SVP-Mann Adrian Amstutz oder SP-Frau Ursula Wyss? Lesen Sie hier, wie die beiden Kandidaten ihren Kanton sehen und für welche Hockey- und Fussballclubs sie fanen.

Merken
Drucken
Teilen
Amstutz oder Wyss? Die beiden Parlamentarier tauschen im Gespräch im Nationalratssaal.

Amstutz oder Wyss? Die beiden Parlamentarier tauschen im Gespräch im Nationalratssaal.

Keystone

Herr Amstutz, Frau Wyss, skizzieren Sie uns «Ihr» Bern!Wyss: «Bern ist ein grosser, vielfältiger Kanton: Tourismus, Industrie, Landwirtschaft, Stadt & Land. Da ist es umso wichtiger, dass wir ‹zämehäbe›, dass jede/r eine Stimme hat.»
Amstutz: «Ich liebe meinen Heimatkanton Bern, schätze die Vielfalt von Stadt und Land mit all seinen Schönheiten und ich habe die Menschen gern.»

Was muss besser werden?Wyss: «Äbe: Wir müssen uns bewusst werden, dass wir nur gemeinsam stark sind - auch wenn wir verschieden sind. Das machts ja spannend! Und ‹erneuerbarer› soll es sein, ‹mein› Bern ...»
Amstutz: «Der überbordenden Bürokratie und dem teuren Perfektionswahn muss Einhalt geboten werden. Bern braucht wieder mehr Selbstbewusstsein und mehr Stolz auf die eigene Leistung.»

SCB oder SCL Tigers? - Respektive YB oder FC Thun?Wyss: «SCB und YB, so viel Stadtberner ‹Lokalpatriotismus› muss doch noch erlaubt sein ;-).»
Amstutz: «Ich freue mich als Exekutivrat von Swiss Olympic einfach über die guten Leistungen unserer Spitzenteams ... - das macht Spass :-).»

Oberland oder Seeland? Oberaargau oder Stadt Bern?Wyss: «Das beantworte ich nicht! Regionen oder Stadt und Land gegeneinander auszuspielen, bringt uns gar nix!»Amstutz: «Nur zusammen sind wir stark! Als Berner stehe ich zum ganzen Kanton und ich wehre mich dezidiert gegen ein gegenseitiges Ausspielen unserer Regionen.»

Haben Sie selber eigentlich schon gewählt?Amstutz: «Ja :-).»
Wyss: «Ja, das ist bereits erledigt ... Man muss ja pressieren, bloss nicht aufschieben! Aber wen ich gewählt habe, das behalt ich nun mal für mich ;-).»