Live Ticker
SC Langenthal bezwingt den HC Thurgau zuhause mit 2:0

Der SC Langenthal schlägt den HC Thurgau in einem umkämpften Match mit 2:0 und sichert sich damit den Anschluss an der Spitze. Lesen Sie hier im Ticker, wie die Partie 60 Minuten lang hin- und herwog.

Leroy Ryser
Merken
Drucken
Teilen
SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Archiv/Bieri

60. Minute Langenthal besiegt auch Thurgau und ist somit in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Weitere Details entnehmen sie der morgigen Print-Ausgabe.

60. Minute Ende.

59. Minute 1546 Zuschauer sind anwesend.

58. Minute Die Partie dauert noch eine Minute und 55 Sekunden.

55. Minute Weiterhin ist nicht viel los - die Thurgauer scheinen sich nicht mehr speziell gegen die Niederlage wehren zu können.

53. Minute Nüssli geht alleine aufs Tor - und scheitert an Eichmann.

52. Minute Roos muss auf die Strafbank - Powerplay für die Langenthaler.

48. Minute Langenthal komplett - unterdessen wurde aber längst eine weitere Strafe angezeigt. Somit kommt es bereits zur nächsten Unterzahl - Tschannen sitzt auf die Bank.

46. Minute Kelly übernimmt die Scheibe auf der Höhe der eigenen blauen Linie und nimmt sofort Fahrt auf. Der SCL-Ausländer läuft durch, dribbelt den Goalie aus und trifft zum 2:0 - das war dann wohl die Entscheidung.

46. Minute Strafe gegen Mike Wolf - Überzahl für Thurgau und somit die Chance zum Ausgleich - TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Kelly trifft in Unterzahl.

45. Minute Bekanntlich heisst es ja: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Damit steht man im Moment offenbar aber auf verlorenem Posten... Weiterhin kein Kassenschlager auf Schoren.

41. Minute Uh, das war knapp - ich habe die Scheibe bereits reinkullern sehen, Thomas Dommen klärte aber die ganze Sache.

41. Minute Weiter gehts - hoffentlich werden die nächsten 20 Minuten spannender.

40. Minute Ach ja, das Drittel fassen wir auch noch zusammen: Langenthal dominiert die Partie, Thurgau blieb mehrheitlich harmlos und trotzdem gab es auf beiden Seiten kein Tor. Die Partie gleicht dem Spiel in Sierre - Thurgau kann nicht und der SCL scheint nicht zu wollen. Im Wallis sagte Chatelain nach dem Spiel: "Teils nahmen wir es ein bisschen gar leger, das hätte auch nach hinten los gehen können. Hoffen wir, dass dies heute nicht eintreten wird.

40. Minute Na dann mal auf zum Pausenstand - die Sirene ist losgegangen.

40. Minute Noch 40 Sekunden und dann wird für die meisten Zuschauer wahrscheinlich das Highlight eintreten: Die Bratwurst....

34. Minute Tschannen vergibt die nächste Chance - bereits 31 Minuten spielt der SC Langenthal ohne ein Tor zu erzielen.

31. Minute Auch die erste Linie um Tschanne, Campbell und Kelly schaffen es nicht die Scheibe im Tor unterzubringen. Zurkirchen hält seinen Kasten in diesem Drittel weiterhin sauber.

29. Minute Langenthal ist weiterhin dominierend - die wirklich guten Chancen blieben in diesem Drittel mehrheitlich aber noch aus - einzig Hobi, der traf gerade eben die Latte.

27. Minute Das Spiel ist nicht gerade voll mit Highlights - es plätschert auf eher mittelmässigem Niveau dahin...

24. Minute Thurgau ist komplett - ein schlechtes Überzahlspiel der Langenthaler.

22. Minute Brem muss auf die Strafbank - Powerplay für den SCL.

21. Minute Weiter gehts - Noeller wirft ein.

20. Minute Der SC Langenthal konnte die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Deshalb steht weiterhin nur 1:0 - das Spiel ist somit noch nicht entschieden.

20. Minute Pause.

20. Minute Ein weiteres Icing von Thurgau, zeigt, dass sie im Moment stark unter Druck stehen - Bully vor Zurkirchen.

18. Minute Langenthal dominiert das Spiel bisher - die Frage ist wahrscheinlich nicht ob das 2:0 fällt, sondern wann.

15. Minute Ach du meine Güte! Unglaubliches hat sich gerade vorgetragen! Guyaz spielt einen herrlichen Pass in die Spitze auf Tschannen, alleine vor dem Tor dribbelt er Zurkirchen aus und kann selbst nicht mehr einschieben. Deshalb spielt er zurück, Kelly verpasst und Schefer eilt für den Abschluss hin. Dieser hat das leere Tor vor sich - der Torwart war noch nicht zurück - und verpasst es einzuschieben! Im selben Angriff gibts noch weitere Chancen - trotzdem fällt das bereits überfällige 2:0 nicht...

12. Minute SCL komplett - beim Gegenstoss hätte Mike Wolf, der aus der Penaltybox kam, beinahe gewinnbringend abschliessen können. Der Schuss war dann aber doch zu harmlos...

10. Minute Pfostenschuss Nüssli - sein Schuss von der blauen Linie hätte beinahe eingeschlagen.

9. Minute Die erste Strafe gegen den SC Langenthal - Mike Wolf muss raus.

9. Minute Marc Schefer schliesst von der blauen Linie, den Abpraller übernimmt Gruber - aber erneut ist es Zurkirchen der sehr schnell reagiert.

7. Minute Dommen geht auf die Strafbank - hier kommt das nächste Powerplay für die Gelb-Blauen.

6. Minute Thurgau komplett - und die nächste Strafe ist angezeigt.

5. Minute Nach einem Pass in die Mitte von Guyaz lenkte Campbell ab - Zurkirchen im Tor vom HCT reagierte aber blitzschnell.

4. Minute Strafe gegen Arnold - Powerplay für den SCL.

3. Minute Ich glaube Tschannen war es, der die Scheibe auf links zu Campbell spielte. Dieser nahm an, spielte in die Mitte auf Kelly, welcher völlig frei vor dem Tor zum Abschluss kam und gekonnt einschob - ist das bereits der Entscheid, wird sich Thurgau noch auflehnen wollen?

3. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Kelly trifft auf Tschannen!.

1. Minute Übrigens: Das Schiri-Trio stammt aus Deutschland! Noeller ist Hauptref, Grabmeir, Zimmermann heissen die Linesmen.

1. Minute Der Schiri wirft ein - es geht los.

17:15 Hier kommen die Aufstellungen - heute wieder einmal ohne Überraschungen: Langenthal: Eichmann; Marc Schefer, Müller; Guyaz, Cadonau; Leuenberger, Flückiger; Kelly, Campbell, Tschannen; Gruber, Bodemann, Carbis; Kämpf, Weber, Mike Wolf; Hobi, Holenstein, Chatelain; Meyer, Grassi. Thurgau: Zurkirchen; Philipp Schefer, Wollgast; Jaag, Keller; Steiner, Suter; Maier; Küng, Dommen, Barney; Brem, Nüssli, Wichser; Rossi, Lemm, Trachsler; Bahar, Arnold, Roos. Bemerkungen: Langenthal ohne Brägger (verletzt), Kühni, Marc Wolf (Unterseen), Mathis (Aarau) und Sataric (Elite Biel). Thurgau ohne Conte, Furrer, Schumann und Zubler (alle verletzt).

17:00 Um 17:30 Uhr gehts los - Hopp SCL!!