Weissensteinstrasse
Privatklinik SGM feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Mit dem Motto «1987 – 2012 25 Jahre ganzheitlich helfen» feiert die Privatklinik in diesem Jahr ihr Jubiläum. Die Klinik SGM fühlt sich gerüstet für den Wettbewerb mit der neuen Spitalfinanzierung, die seit 2012 gilt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Gebäude der Klinik SGM wurde vor 25 Jahren erbaut. uz

Das Gebäude der Klinik SGM wurde vor 25 Jahren erbaut. uz

Die christliche Fachklinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie entstand 1987 aus der Vision einer ganzheitlichen Medizin. Mit diesem Anliegen gründete Arzt Kurt Blatter die Stiftung für ganzheitliche Medizin (SGM). Sein Wunsch war es, eine Klinik zu betreiben, wo Leib, Seele und Geist in die Behandlung einbezogen werden.

In einer Medienmitteilung schreibt die Klinik SGM, sie habe sich bereits frühzeitig mit den Konsequenzen der Revision des Krankenversicherungsgesetzes auseinandergesetzt, entsprechende Schlüsse gezogen und Schritte unternommen. Ausgehend vom Ziel, in den Leistungsbereichen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik weiterhin in der Grundversorgung im Kanton Bern und in der Deutschschweiz einen wesentlichen Beitrag zu leisten, seien entsprechende Massnahmen definiert worden.

Kontinuierlicher Ausbau

Vorerst konnte die gesamte Behandlungskette am selben Standort auf- und ausgebaut werden. Nebst dem stationären Bereich mit 36 Betten wurde 2007 die Tagesklinik eröffnet. Daraufhin erfolgte der Ausbau der ambulanten Angebote. Ein weiterer Schwerpunkt bildete die konsequente Weiterentwicklung des Therapiekonzeptes sowie die Professionalisierung der Arbeit.

Im Bereich der psychischen Erkrankungen werden heute weltweit vermehrt die spirituellen Ressourcen der Patientinnen und Patienten angezapft. Diese Verbindung von biologischen, psychologischen, sozialen sowie spirituellen Komponenten pflege die Klinik SGM Langenthal bereits seit über zwanzig Jahren. Damit habe sie sich eine grosse Kompetenz und einen Vorsprung aufgebaut, die nun vermehrt in Fachveranstaltungen und Publikation weitergegeben werden können. Die Qualitäts- und Forschungsabteilungen sowie die Auszeichnung 2008 mit dem «Hope Award» würden die Bestätigung für den Erfolg der Arbeit liefern.

Gezielte Massnahmen zur Organisationsentwicklung trugen dazu bei, dass die Klinik SGM auf der (im Moment noch provisorischen) Spitalliste 2012 des Kantons Bern bleibt und auf einer tragfähigen Grundlage die Kriterien des Krankenversicherungsgesetzes (Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit) erfüllt.

Das Jubiläumsjahr wird mit verschiedenen Veranstaltungen Gelegenheit bieten, die Klinik näher kennen zu lernen. Am Samstag, 16. Juni, wird ein Tag der offenen Tür durchgeführt. (uby/mgt)