PAPI ROGER

Donnerstag Nacht wurde Roger Federer stolzer Vater von Zwillingstöchtern. Sie heissen Charlene Riva und Myla Rose.

SaW Redaktion
Drucken
Teilen
1248416750.jpg

1248416750.jpg

Schweiz am Wochenende


Roger Federer und seine Frau Mirka kündigen auf Federers Homepage www.rogerfederer.com (und zeitgleich auf der Plattform Facebook) die Geburt ihrer Töchter Charlene Riva und Myla Rose an. Sie wurden Donnerstagnacht, am 23. Juli 2009 geboren. Die beiden Mädchen sind somit im Sternzeichen des Löwen geboren - gleich wie ihr Vater.
«Schönster Tag im Leben»
«Das ist der schönste Tag in unserem Leben. Mirka, Myla und Charlene sind alle gesund und wohlauf», liess der beste Tennisspieler der Welt verlauten. Die Kinder kamen in der noblen Klinik Bethanien am Zürichberg auf die Welt.
Myla ist ein tschechischer Name und die Kurzform von Ludmilla, was auf Altslawisch soviel heisst wie die Teure, die Liebe. Im Forum auf Federes Homepage und auf seiner Facebook-Seite melden sich Fans im Sekundentakt und gratulieren zum freudigen Ereignis.

Aktuelle Nachrichten