Drogenschmuggel
Nigerianer wollte mit 800 Gramm Kokain im Magen einfliegen

Zöllner haben am Flughafen Zürich einen Drogenkurier verhaftet. Der 34-jährige Mann aus Nigeria hatte rund 100 Fingerlinge mit 800 Gramm Kokain geschluckt.

Drucken
Teilen
800 Gramm Kokain hatter der Drogenhändler geschluckt

800 Gramm Kokain hatter der Drogenhändler geschluckt

Zollstelle Zürich-Flughafen

Ein Mitarbeiter des Zollinspektorats Zürich-Flughafen hatte am vergangenen Samstag einen Mann kontrolliert, der von Madrid in die Schweiz geflogen war. Bei der Überprüfung habe sich der Verdacht erhärtet, dass es sich um einen Drogenschmuggler handle, heisst es in der Mitteilung der Zollstelle vom Dienstag.

Bei der medizinischen Untersuchung stellte sich heraus, dass der Nigerianer rund 100 mit Kokain gefüllte Fingerlinge im Magen hatte. Der Drogenkurier wurde der Kantonspolizei Zürich übergeben.

Aktuelle Nachrichten