Geroldswil 
Neu heisst die Geroldswiler Zentrumsüberbauung Baufeld Ost «Huebegg»

Die Geroldswiler Zentrumsüberbauung Baufeld Ost hat jetzt einen neuen offiziellen Namen. Dieser lautet «Huebegg». Den Namen hat der Gemeinderat bestimmt.

Merken
Drucken
Teilen
Im Mai 2017 hatte das Geroldswiler Volk an der Urne mit deutlicher Mehrheit einen Kredit in der Höhe von rund 35 Millionen Franken für das Bauprojekt auf dem als Chilbiplatz bekannten ehemaligen Kiesplatz bewilligt. (Archiv)

Im Mai 2017 hatte das Geroldswiler Volk an der Urne mit deutlicher Mehrheit einen Kredit in der Höhe von rund 35 Millionen Franken für das Bauprojekt auf dem als Chilbiplatz bekannten ehemaligen Kiesplatz bewilligt. (Archiv)

Claudio Thoma

Ab sofort nehme die Grebimmo GmbH Anfragen von Miet-Interessentinnen und -Interessenten entgegen, heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderats.

Eine 17-seitige Vermietungsdokumentation hat die Gemeinde auf ihrer Website aufgeschaltet. Die Erstmieter werden die 27 Wohnungen voraussichtlich im Zeitraum von Dezember 2020 bis Januar 2021 beziehen können. Es handelt sich um elf 3,5-Zimmer-, zehn 4,5-Zimmer- und sechs 5,5-Zimmer-Mietwohnungen. Die Bruttomietpreise bewegen sich zwischen 2250 und 3580 Franken.
Die Birmensdorfer Firma Grebimmo GmbH wurde vom Geroldswiler Gemeinderat mit der Erstvermietung des Baufelds Ost inklusive Vermarktungsmassnahmen betraut. Anfang September hatte der Gemeinderat dafür einen Kredit in der Höhe von rund 110'000 Franken gesprochen.

Ende September 2019 hatte die Gemeinde Geroldswil den Rohbau des Baufelds Ost eingeweiht. Der Spatenstich hatte Anfang Mai 2018 stattgefunden. Im Mai 2017 hatte das Geroldswiler Volk an der Urne mit deutlicher Mehrheit einen Kredit in der Höhe von rund 35 Millionen Franken für das Bauprojekt auf dem als Chilbiplatz bekannten ehemaligen Kiesplatz bewilligt. (liz)