Faktor 5
«Murg im Wandel»: ein kommunales Labor für eine suffiziente Zukunft

Mit den beiden Faktor-5-Preisen (Jury- und Publikumspreis) werden jährlich herausragende Beiträge zum nachhaltigen Ressourcenmanagement und zur Erreichung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft in der grenzüberschreitenden Region Basel ausgezeichnet.

Daniel Haller
Drucken
Faktor 5: «Murg im Wandel»

Faktor 5: «Murg im Wandel»

zvg

Häuser energetisch zu sanieren ist heute Mainstream. Die Gruppe «Murg im Wandel», geht aber weit über technische Ansätze hinaus, indem sie in einem ländlich konservativen Dorf einen permanenten Diskussionsprozess zwischen zivilgesellschaftlichen Initiativen und der südbadischen Gemeinde darüber anstösst, wie man die Zukunft suffizient gestalten kann.

Daraus entstehen konkrete Projekte, etwa das von «Murg im Wandel» angestossene kommunale Klimaschutzkonzept oder der Bürgerbus: Freiwillige Fahrer befördern Passagiere nach dem offiziellen Fahrplan-Ende. Um den Prozess am Laufen zu halten, finden regelmässig Zukunftsgespräche statt, beispielsweise mit dem Wachstumskritiker Nico Paech (Uni Oldenburg).

Aktuelle Nachrichten