Kriminalität
Mann von Messerstich verletzt - Mutmasslicher Täter verhaftet

Im Stadtzentrum von Winterthur ist am Neujahrsmorgen ein Mann von Messerstichen verletzt worden. Der mutmassliche Täter, ein Kubaner, wurde kurze Zeit später an seinem Wohnort verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Im Stadtzentrum von Winterthur ist am Neujahrsmorgen ein Mann von Messerstichen verletzt worden (Symbolbild)

Im Stadtzentrum von Winterthur ist am Neujahrsmorgen ein Mann von Messerstichen verletzt worden (Symbolbild)

Keystone

Die Winterthurer Stadtpolizei wurde am Sonntag um 6.30 Uhr wegen einer Messerstecherei vor dem Club Move an der Technikumstrasse respektive bei der Abzweigung Lagerhaus- und Meisenstrasse alarmiert, wie die Zürcher Kantonspolizei am Montag mitteilte. Der Verletzte, ein 43-jähriger Schweizer, musste ins Spital gebracht werden.

Ermittlungen führten auf die Spur des mutmasslichen Täters, einem 28-jährigen Kubaner. Opfer und Täter hatten sich im Club Move aufgehalten und waren nach dem Verlassen des Lokals am frühen Sonntagmorgen in Streit geraten. Dabei wurde der 43-Jährige von einem Messerstich in die Bauchgegend erheblich verletzt.

Zum genauen Hergang der Tat und zum Motiv wurden Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.