Winterthur
Lichtsignal blinkte gelb: Autolenker verletzt sich bei Unfall mittelschwer

Ein 34-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch bei einem Unfall in Winterthur mittelschwer verletzt worden. Bei der Kollision zwischen zwei Autos entstand Sachschaden von schätzungsweise 22'000 Franken.

Drucken
Teilen
Die Kollision der zwei Autos verursachte einen Schaden von zirka 22'000 Franken. (Symbolbild)

Die Kollision der zwei Autos verursachte einen Schaden von zirka 22'000 Franken. (Symbolbild)

Peter Rippstein/Tele M1

Zur Kollision kam es am Mittwoch um 22.45 Uhr auf der Verzweigung Seenerstrasse/Landvogt Waser-Strasse, wie die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag mitteilte. Das Lichtsignal war dabei auf "Gelbblinken" eingeschaltet.

Ein 45-jähriger Automobilist fuhr durch die Landvogt Waser-Strasse und beabsichtigte die Seenerstrasse geradeaus, in Richtung Bahnhof Seen, zu überqueren. Er war gegenüber dem durch die Seenerstrasse, in Richtung Tösstal fahrenden Autolenker, nicht vortrittsberechtigt.

Aktuelle Nachrichten