Kunsteisbahn
«Kunsti» Margarethen: Sicherheitsinspektorat interveniert

Die Kunsteisbahn Margarethen liegt auf Baselbieter Boden, wird aber von Basel-Stadt betrieben. Diese Konstellation sorgt nun gemäss einem Bericht der „Schweiz am Sonntag“ für Verwirrung.

Drucken
Eine Basler Eis-Strategie soll erarbeitet werden.

Eine Basler Eis-Strategie soll erarbeitet werden.

Zur Verfügung gestellt

Gregor Pfister, Leiter des Sicherheitsinspektorats Baselland, erklärt gegenüber der Zeitung, dass ein weiterer Betrieb nur nach einer Sanierung der Kälteanlage bewilligt werden würde.

Die Basler Behörden widersprechen dieser Darstellung jedoch. Sie wollen die Anlage noch mindestens ein Jahr in Betrieb lassen. In der Zwischenzeit soll eine Basler Eis-Strategie erarbeitet werden.

Aktuelle Nachrichten