Terror
IS-Kämpfer erobern wichtigen Flughafen in Syrien - Hunderte Tote?

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat den syrischen Militärflughafen Tabka in ihre Gewalt gebracht. Dabei sind Aktivisten zufolge mehr als 500 Menschen getötet worden.

Merken
Drucken
Teilen
IS-Milizen sind nur schwer zu stoppen.

IS-Milizen sind nur schwer zu stoppen.

Der Militärflughafen Tabka in Syrien ist Kämpfern der IS-Terrormiliz in die Hände gefallen. Dies berichtet «Spiegel Online». Nach schweren wochenlangen Gefechten hat die Terrorgruppe den Flughafen in der nordsyrischen Provinz Rakka eingenommen. Es gebe aber weiterhin Gefechte rund um den Flughafen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. In dem Flughafen befänden sich die Leichen Dutzender Soldaten.

Bei den blutigen Gefechten um das Gelände seien mindestens 346 Extremisten getötet worden, teilte die syrische Beobachtungsstelle mit. Hunderte weitere seien verletzt worden. Zudem seien mehr als 170 Soldaten der syrischen Armee getötet worden. Die Terrorgruppe habe zudem mindestens 150 Soldaten in der Nähe des Flughafen eingekesselt, erklärten die Menschenrechtler. Sie seien wahrscheinlich in Gefangenschaft geraten.