Basel
Hotel Euler geht für Heizstrahler vor Gericht

Das Hotel Euler will seine Terrasse mit Heizstrahlern wärmen, erhält jedoch keine Bewilligung. Sie kritisieren das Basler Energiegesetz nun als wirtschaftsfeindlich und sehen es als schädlich für den Tourismus an.

Drucken
Hotel Euler will seine Terrasse beheizen.

Hotel Euler will seine Terrasse beheizen.

Kenneth Nars

Das Basler Vier-Sterne-Haus Euler beim Bahnhof will seine Terrasse im Winter mit Infrarot-Heizstrahlern wärmen. Doch vom Amt für Umwelt und Energie erhielt es dafür keine Bewilligung und Wirtschafts- und Umweltdirektor Christoph Brutschin (SP) lehnte einen Rekurs ab. Er toleriert den „ökologischen und energetischen Unsinn“ von Heizungen im Freien nicht.

Gemäss einem Bericht der „Schweiz am Sonntag“ geht das Hotel dagegen vor das Verwaltungsgericht. Die Verhandlung findet kommenden Donnerstag statt. Das Hotel kritisiert einen Eingriff in die Wirtschaftsfreiheit, welcher dem Tourismus-Standort schade.

Aktuelle Nachrichten