Schulsport
Handball ist bei den Schülern in Langenthal besonders beliebt

Mit dem Schulbeginn nächsten Montag startet auch der freiwillige Schulsport Langenthal (FSSL) wieder. 538 Schülerinnen und Schüler haben sich diesmal für einen der 32 angebotenen Kurse eingeschrieben, teilt der FSSL mit.

Merken
Drucken
Teilen
Handball steht bei den Schülern in Langenthal hoch im Kurs. (Symbolbild)

Handball steht bei den Schülern in Langenthal hoch im Kurs. (Symbolbild)

AZ

Auswählen können sie aus 19 Sportarten. In erster Linie leiten die Kurse Vertreter aus Sportvereinen. «Wir geben den Vereinen eine Plattform und sie geben uns Know-how», so FSSL-Hauptleiter Bernhard Bühler. Auch Lehrer bieten Kurse an. Offen steht das Angebot Schülern von der 1. bis zur 9. Klasse aus Langenthal und Umgebung. Beiträge erhält der FSSL von der Stadt Langenthal sowie von Jugend und Sport.

433 Kinder haben am Schulsport teilgenommen

Beliebteste Sportart ist mit 61 Anmeldungen Handball, gefolgt von Tennis. Fast ebenso gefragt sind Unihockey und Leichtathletik. In den Frühlingsferien hat der FSSL bereits Kurse angeboten. 80 Schülerinnen und Schüler nahmen an Karatekursen, Ballspiele und Bauchtanzen teil.

Im letzten Wintersemester haben 433 Kinder am Schulsport teilgenommen. Jährlich werden jeweils gut 1000 Anmeldungen registriert. Hauptziel des FSSL ist es, Schülerinnen und Schülern für den Sport zu motivieren und ein interessantes Angebot in verschiedenen Sportarten zu machen.(lfh/mgt)